Zurück zur Hauptseite    Kultur und Alltag        zuruck      назад, к главной странице



GUKEW
   

 

Förderverein für das Gedenken
an die ukrainischen Kriegsgefangenen
des Ersten Weltkriegs e.V. (abgekürzt GUKEW)

 
logo

"Zweiteiligen Projekt  der komplexen   Wiederherstellung  und  Restaurierung des Wetzlarer Teils des Gedenk- und Begräbniskomplexes für die verstorbenen ukrainischen Kriegsgefangenen des Ersten Weltkriegs Rastatt-Wetzlar" in der Form, wie es bei der Messe "Denkmal 2018" in Leipzig präsentiert wurde  PDF-Datei

ofiziell

1


Allgemeine Zielsetzung
 des Vereins



                     Förderung und Unterstützung von Forschungen und Projekten im Bereich des Studiums der Geschichte der ukrainischen Kriegsgefangenen und ihrer Begräbnisse, der Verewigung dieses Geschichte, der Unterstützung der Gedenk- und Begräbniskomplexe, der Museen und vergleichbarer Einrichtungen in allen Bereichen.


2

Institutionen, die in ständiger Verbindung mit dem Verein stehen



                              Redaktion des Onlineperiodikums "Kultur und Alltag" , FB Gruppe:  Denkmal für die ukrainischen Kriegsgefangenen, Wetzlar: Wiederherstellung, Ukrainische Gemeinde aus Mittelhessen, Förderverein Onlineperiodikum  "Kultur und Alltag " e.V.


3


Aus Satzung des Fördervereins

                      § 2 Zweck
 
                      1. Der Zweck des Vereins ist die Förderung und Unterstützung von Forschungen und Projekten im Bereich des Studiums der Geschichte der ukrainischen Kriegsgefangenen und ihrer Begräbnisse, der Verewigung dieses Geschichte, der Unterstützung der Gedenk- und Begräbniskomplexe, der Museen und vergleichbarer Einrichtungen in allen Bereichen. Diese Förderung erfolgt insbesondere durch finanzielle Unterstützung in Spenden und Mitgliedsbeiträgen, Öffentlichkeitsarbeit und ideeller Unterstützung.

                      2. Die aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden zu beschaffenden Mittel sollen sachgerecht verwaltet und entsprechend den in § 2 Abs. 1 aufgeführten Aufgaben zur Verfügung gestellt werden. Bedingung dafür ist eine vollwertige und transparente Umsetzung dieser Aufgaben in Übereinstimmung mit den in der weltweiten Praxis gewachsenen Standards in der Wiederherstellung und Erhaltung solcher Objekte für Forscher, Projektierer, leitende und verantwortliche Projektumsetzer, projektausführende Arbeitskräfte und Organisationen, deren Aufgaben mit den Aufgaben des Vereins vergleichbar sind. Der Verein fördert diese Arbeit ausschließlich und unmittelbar. (...)
 
                    5. Vorhaben des Vereins werden im Einvernehmen mit  der Redaktion des Medienprojektes „Onlineperiodikum Kultur und Alltag“ realisiert.

                    6. Zu den in § 2 Abs. 2 genannten Aufgaben gehört auch die Wiederherstellung und Restaurierung des Wetzlarer Teils des Begräbniskomplexes Rastatt-Wetzlar  für ukrainische Kriegsgefangene des Ersten Weltkriegs (Ukrainerdenkmal und  Kriegsgefangenenfriedhof in Wetzlar-Büblingshausen) als Gedenkstätte sowie die Unterstützung seines Funktionierens im Anschluss.

                    7. Für den Verein kommt auch die Unterstützung anderer Projekte und Institutionen in Frage, die auf vergleichbaren Gebieten arbeiten  und sich Aufgaben widmen, die mit denen in § 2 Abs. 1 vergleichbar sind.
 
                    8. Der Verein wurde auf eine Initiative von Migranten und der Redaktion Medienprojektes „Onlineperiodikum Kultur und Alltag“ geschaffen und setzt sich auch zum Ziel, sich für die Völkerverständigung einzusetzen.





4

Führungen:
 
Wetzlarer Teil des Gedenk- und Begräbniskomplexes 
für  die  verstorbenen ukrainischen  Kriegsgefangenen des Ersten Weltkriegs Rastatt-Wetzlar
 
Buchung  individuell- oder  für Gruppen per E-mail  gukew@mail.de
Spende erwünscht


Tag2018


5

Kontakt


Adresse/ E-Mail      Römerstr.19,  35578 Wetzlar , Germany     /     gukew (at) mail.de

Vorsitzender: Volodymyr Chernov

Steuernummer:  03925071149

 



Ausweis. Kommandatur des Kriegsgefangenen-Lagers Wetzlar


Ausweis Wetzlar


Ausweis No 1566
Quelle : http://smolbattle.ru




************************************

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende,  überweisen Sie mit dem Vermerk
„Spende , Vor- und Zuname, Adresse“ Ihren Beitrag auf unser Konto in Deutschland:

GUKEW e.V. | IBAN DE39 5139 0000 0064 8590 05 | BIC: VBMHDE5F | Volksbank Mittelhessen

          Bei Spenden über 100 Euro erhalten
Sie von uns eine Spendenbescheinigung, die Sie
mit Ihrer Steuererklärung geltend machen können.




------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

LINKS:

----------
Projekt 2018

FB Gruppe: Denkmal für die ukrainischen Kriegsgefangenen, Wetzlar: Wiederherstellung
(auf ukrainisch und russisch)



Projekt-Konzept per 2018


Der vorliegende “12 Punkte-Plan” fasst die Ergebnisse der Entwicklung dieses Projektes
bis 2018 zusammen und stellt die weiteren möglichen Entwicklungen und Veränderungen dar. 
Zusätzliche Kommentaren und Illustrationen zu diesen Punkten.



"Zweiteiligen Projekt  der komplexen  
Wiederherstellung  und  Restaurierung des Wetzlarer Teils
des Gedenk- und Begräbniskomplexes
für die verstorbenen ukrainischen Kriegsgefangenen
des Ersten Weltkriegs Rastatt-Wetzlar"
in der Form,
wie es bei der Messe "Denkmal 2018" in Leipzig präsentiert wurde


---------
Ab  2017


Volodymyr Chernov
   
Wichtigste resultierende Bilder 2015-2018.
Kriegsgefangenenfriedhof  in Wetzlar-Büblingshausen:
"Neue" Gestaltung 2018,  Grafische Visualisierung.
De-Anonymisierung und Re-Identifikation.



Volodymyr Chernov
Fotoreview


Zbigniew Marian Rap
POMNIK   UKRAIŃSKIEGO  ŻOŁNIERZA



Volodymyr Chernov
Kurze Geschichte des ukrainischen Kriegsgefangenen
 des Ersten Weltkriegs Iwan Gregoriwitsch Sagrudny
und seiner Nachkommen in Wetzlar.



Volodymyr Chernov

Wiederherstellung und Restaurierung  des Begräbniskomplexes 
für ukrainische Kriegsgefangene des Ersten Weltkriegs in Wetzlar
(Ukrainerdenkmal und
Kriegsgefangenenfriedhof in Wetzlar-Büblingshausen)
als Gedenkstätte

Konzept 2016




***
-------------------
LINKS:

Vor  2017


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zweiteiligen Projekt der komplexen Wiederherstellung und Restaurierung
des Wetzlarer Teils des Gedenk- und Begräbniskomplexes
für die verstorbenen ukrainischen Kriegsgefangenen
des Ersten Weltkriegs Rastatt-Wetzlar


Einführung, Artikel „NICHT AUSGELÖSCHT, SONDERN IM LICHT.“

Links zu beiden Projektteilen:  2015 (am Anfang) und 2016 (danach):



Forschungs- und Restaurationsprojekt
"Ganzheitliche Wiederherstellung und Restaurierung des Denkmals
für die ukrainischen Kriegsgefangenen des Ersten Weltkriegs in Wetzlar, Deutschland,
 als Gedenkstätte. Geschichte und Analyse des Denkmals"



Inhalt des Projekts


 Einleitung zur Veröffentlichung des Projekts auf Deutsch

Einleitung 

Kapitel:    1     2     3     4     5     6     7     8
 
***
          ------------------------------------------------------------------------------------------------        
"Wiederherstellung und Restaurierung des Begräbniskomplexes
für ukrainische Kriegsgefangene des Ersten Weltkriegs in Wetzlar
(Ukrainerdenkmal und  Kriegsgefangenenfriedhof
in Wetzlar-Büblingshausen) als Gedenkstätte.
Die Ergebnisvorschläge und Vervollständigungen
zu dem Projekt aus dem Jahr 2016."


Einführung
Die Erweiterung der Projektrahmen
1.0    Kriegsgefangenenfriedhof in Büblingshausen. Ergänzung 2016. Text.
1.1 Kriegsgefangenenfriedhof in Büblingshausen.  Ergänzungen vom 2016. Visualisierung.









2.6  Ukrainer-Denkmal. Ergänzungen von 2016 für das Ukrainer-Denkmal .
Visualisierung, Vorschlag 5:
Kombination des Pavillons, der 2015 entwickelt wurde, mit der Infopyramide
3.0   Ukrainer-Denkmal. Die abschließenden Projektvorschläge des Jahres 2015 für das Ukrainer-Denkmal. Visualisierung. Allgemeine Anmerkungen.
3.1   Ukrainer-Denkmal. Die abschließenden Projektvorschläge des Jahres 2015 für das Ukrainer-Denkmal. Visualisierung.  Vorschlag 6:
Pavillon im "Aquarienstil"



3.2 Ukrainer-Denkmal.
Die abschließenden Projektvorschläge 2015 für das Ukrainer-Denkmal.
Visualisierung. Vorschläge 7, 8, 9.



4.0 Fazit


5.0 Anmerkungen / Quellen
6.0 Links, Hinweise.
7.0  Anhänge



***






 

Zurück zur Hauptseite    Kultur und Alltag        zuruck      назад, к главной странице